Das Kanu

partnerprogramme boot scout

Das Kanu ist ein ist ein Paddelboot, welches meist auf Binnengewässern eingesetzt wird. Der Fahrer – im Kanusport Kanute genannt – fährt in Blickrichtung vorwärts. Anders als beim Rudern sind die Paddel nicht fest mit dem Boot verbunden.


Da in Großbritannien alle Paddelboote als Kanus bezeichnet wurden, hat sich dieser Begriff auch schnell für alle Sportarten mit Paddelbooten verbreitet. Traditionell gab es zwei Bootstypen, aus denen das Kanu entstanden ist: Das Kajak und das Kandier. Diese wurden von den Briten nachgebaut, wobei diese auch die Bauweise von Ruder- und Segelbooten mit einfließen ließen.


Die ursprüngliche Kajaks waren geschlossen und Kanadiers offen. Moderne Kanus kann man heute jedoch nicht mehr so unterscheiden. Deswegen wird heute nach Sitzposition und den verwendeten Paddeln unterschieden. Kajaks verwenden Doppelpaddel und Kanadiers Stechpaddel.

Kanusportarten

partnerprogramme boot scout

Kanuwandern – Das Befahren von ruhigen Gewässern mit dem Kanu wird von dem meisten der Kanuten in Deutschland betrieben. Dabei können die Touren nur über wenige Kilometer gehen, oder aber auch mehrere Tage dauern und traditionell mit Camping oder über Kanustützpunkte verbunden. Gerade die geringen körperlichen Anforderungen trugen dazu bei, dass sich das Kanuwandern weit verbreitet hat. Auch ältere Menschen, oder ganze Familien mit Kindern können diesen Sport betreiben.


Küstenkanuwandern – Das Kanuwandern in Küstenregionen wird fast ausschließlich mit Kajaks betrieben. Es erfordert Kenntnisse in Navigation sowie der Berücksichtigung von Gezeiten und Wetter. Auch die Anforderungen an die körperliche Fitness ist wesentlich höher.

partnerprogramme boot scout


Wildwasserpaddeln -  Mit dem Wildwasserpaddeln wurde ein fließender Übergang zum Wasserwandern geschaffen. Dabei werden unterschiedliche Boote – je nach Schwierigkeitsgrad  und Gewässer – verwendet Um diesen Sport zu betreiben ist eine genaue  Erkundung und Berücksichtigung der Pegelstände erforderlich. Es ist auch zu Empfehlen vorher eine Kanuschule zu besuchen.

 

Für besonders Aktive bieten einige spezielle Reiseanbieter Kanuurlaube an. Dazu muss man nichtmal in die Ferne reisen: In Deutschland hat sich die Mecklenburgische Seenplatte als Idyll für Paddler gemausert. Aktuelle Angebote finden Sie unter anderem auf dieser Website.